Willkommen auf der Homepage der Volleyballabteilung des SV Vorgebirge


Die Volleyballabteilung des SV Vorgebirge hat ca. 175 Mitglieder. Derzeit trainieren 12 Mannschaften im gesamten Bornheimer Stadtgebiet, von denen 11 am offiziellen Leistungsspielbetrieb des Westdeutschen Volleyball Verbandes teilnehmen.


Sponsoren


Aktuelle News:

Serie hält: Herren 1 gewinnt Spitzenspiel mit 3:1

Auch nach dem 3.Spieltag der Herren Verbandsliga ist das Team Bonn/Vorgebirge weiter ungeschlagen.

Der Oberliga Absteiger und bis dato Spitzenreiter SV Wipperfürth wurde mit 3:1 zurück in die Bergische Heimat geschickt.

Trotz Gewinn des ersten Satzes mit 25:23 verlief die Partie zunächst etwas holprig auf Seiten des Teams Bonn/Vorgebirge.

Der Annahme fehlte noch die Präzision, so das die Zuspieler doch einige Meter auf dem Feld zurück legen mussten. Resultat war das die Angreifer nicht richtig eingesetzt werden konnten und sich vermeidbare Fehler ergaben.

Folglich ging der 2.Satz mit 25:23 verloren.

Ab Satz 3 zeigte sich dann wieder wie wichtig unser breiter Kader ist.

Man stellte auf 3 Positionen um ,was dem Spiel die entscheidende Wende gab.

Der erste Pass kam nun punktgenau zum Zuspieler der seine Angreifer nun nach Wunsch bediente. Kris Willwacher glänzte mit zahlreichen Hinterfeld-Angriffen, worauf der Gegner aus Wipperfürth kein Mittel fand.

Die Sätze 3 und 4 konnten so ungefährdet mit 25:18 und 25:15 gewonnen werden.

Man of the Match: Robin Schönstein der erstmals als Mittelblocker agierte und diesen Job mit Bravour erledigte!

Fazit nach 3 Spielen: 3 Siege ,8 Punkte und vorne dabei!

Man kann zufrieden in die kleine Saisonpause gehen und eventuell auf dem Transfermarkt noch einmal zuschlagen.

Am 10.11.2019 kommt es dann  zum nächsten Spitzenspiel: Man tritt auswärts beim ebenfalls noch ungeschlagegenen Spitzenreiter TVA Hürth an.

 


Auch gegen Stotzheim nix zu holen für die Damen

Nach einer gemütlichen ca 45 minütigen Fahrt durch das sehenswerte Gebirge des Rhein-Sieg-Kreises, kamen wir in Windeck an.

Trotz einer kämpferischen Leistung im ersten Satz, und phasenweise tollen Spielzügen, mussten wir diesen leider an die Damen aus Stotzheim mit 19:25 abgeben.

Im 2.Satz waren wir leider sehr demotiviert, eine saubere Annahme kam selten zustande und die Punkte wurden der gegnerischen Mannschaft zu leicht geschenkt.

Immer wieder gab es gute, aber leider zu kurze Phasen in denen wir zeigten,

dass auch wir Volleyball spielen können. Daraus Kapital schlagen konnten wir, die

Damen des SV Vorgebirge auch im dritten Satz leider nicht.

Logische Konsequenz 0:3 (19:25 ; 10:25; 16:25)

Bittere Bilanz: Drei Niederlagen in Folge mit bisher leider noch keinem Satzgewinn.

Aufgaben für die nächsten Spiele: Bessere Absprachen tätigen, klareres

Stellspiel und die Augen müssen stetig zum Ball sein.

 


Erster Sieg in der Landesliga für die Mixed I

Im ersten Heimspiel traf die erste Mixed auf den TV Hangelar. Mit dabei wie in jedem Heimspiel: Albert, unser Edelfan. Mit seinen 83 Jahre ist er mit Leidenschaft dabei und weiterhin unserer Glücksbringer!

 

Erstmals startet die Truppe mit einer zweiten Stellerin auf der Diagonalposition: Lisa hat in ihrem ersten Satz ihre Sache richtig gut gemacht und Christoph, die von ihr gestellten Bälle in Punkte verwandelt. Der erste Satz ging immer hin und her, der Gegner verstand es, gut plazierte Aufschläge zu verteilen und uns damit die Annahme schwer zu machen. Die erste Mixed lag mit 19:16 in Führung bis einen Angabeserie des Gegners zu 19:21 führte. Dann wurde Torsten eingewechselt und er holte beim Stand von 20:23 einen Punkt nach dem anderen durch starke Angaben. Und der Satz ging nach einen tollen Endspurt mit 25:23 an den SVV!

 

Im zweiten Satz startet die Truppe gewohnt mit Diago Mirka, die mit betreten des Spielfeldes hellwach war ;-). Ein Spiel mit weiteren Premieren, so hatte auch Libero Wolfgang seinen ersten Einsatz und brachte die notwendige Ruhe in die Annahme. Die Truppe drehte den Spieß um, brachte eine starke Angabenserien nach der anderen durch, so dass Hangelar kein Rezept für eine gute Annahme fand. Schnell stand es 12:3 und der Satz ging klar mit 25:7 an die erste Mixed. Albert hatte seinen helle Freude am Spiel seiner Stotzi ;-))

 

Ganz so leicht machte es uns Hangelar im nächsten Satz nicht, die mit zwei Damen aus der Kreisliga angereist waren. Der dritte Satz war bis Mitte ausgeglichen, dann setzt der SVV sich ab. Sichere Annahmen und perfekte gestellte Bälle von Sassa verwandelt Tobi sicher als Punkte. Eine Aufschlagserie von Stefan machte den Satz dann klar und die Auszeit von 24:20 war nur eine Auszeit zur Vorfreude auf den ersten Sieg in der Landesliga!!

 

Ein Dankeschön an die tolle stimmungsfreudige Unterstützung von allen in der Halle!

mehr lesen